NEWSLETTER    IMPRESSUM AGB     


zurück zum Menü



Hinweise



Über die Auswahlbuttons Netto und Brutto unter Rechnungsstellung können Sie wählen, ob die Rechnungen Netto- oder Bruttobezogen erstellt werden sollen. Im Einzelhandel ist die Bruttoangabe üblich. Die Produktpreise werden inkl. der gesetzl. MwSt. angegeben. Bei der Auswahl netto werden nur die Netto-Preise angegeben. Die Mwst. wird in beiden Fällen separat ausgewiesen.

Werden innerhalb einer Rechnung unterschiedliche Mwst.Sätze angegeben, so werden diese separat zusammengerechnet und ausgewiesen.

Der Unterschied zwischen der Netto und der Bruttoberechnung besteht auch darin, dass durch Rundungen u.U. die Preise nicht exakt sind. D.h. wenn Sie netto-Preise angeben und der Brutto-Preis berechnet wird, ist u.U. möglich, dass dieser statt z.B. 2,99 auch 3,00 oder 2,98 sein kann. Wenn Sie die Preise gleich als Brutto angeben, so ist diese Angabe immer Fix und die dazugehörige MwSt. wird berechnet. Umgekehrt ist z.B. bei Dienstleistern in der Regel der netto-Preis maßgebend. So soll z.B. ein Stundernsatz immer exakt 60,00 € sein. Die MwSt. wird dann draufgerechnet.



Druckvorschau



Mit der Druckvorschau können Sie sich ansehen, wie der Vorgang als Ausdruck aussehen wird. Um Verwechselungen mit dem Originalausdruck zu vermeiden, erscheint auf dem Ausdruck deutlich der Begriff Vorschau . Der Vorgang wird an dieser Stelle noch nicht abgeschlossen. Erst wenn Sie ihn speichern und aus dem Hauptfenster heraus drucken, wird er abgeschlossen und kann später nicht mehr geändert werden.






Suche in der Online-Hilfe


Passwort vergessen?

SCHLIESSEN