NEWSLETTER    IMPRESSUM AGB     


zurück zum Menü



Adressetiketten erstellen



Die Etikettenfunktion und auch viele andere Funktionen die sich auf die Kontakte beziehen, werden aus der Kontaktverwaltung heraus aufgerufen. Sie gelangen in die Kontaktverwaltung, wenn Sie im Desktopfenster links im ausgewählten Netzwerk auf Kontakte klicken.

Um Etiketten zu drucken, müssen Sie nun in der Kontaktliste alle Adressen auswählen für die Sie Adressetiketten drucken möchten. Es gibt selbstverständlich andere Wege um Kontakte einfacher und schneller auszuwählen wie z.B. die Verwendung von Sortierungen und Filter, lesen Sie hierzu das Tutorial Wie organisiere ich meine Kontakte .

Klicken Sie nun im Menü auf Etiketten.



Sie können hier der Liste noch Adressen hinzufügen oder entfernen. Wechseln Sie auf die Seite "Etikettenformat" um die Größenangaben des Etiketts zu bearbeiten. Oder wenn Sie zum ersten mal Etiketten drucken, können Sie sich mit Klick auf Beispiel laden (link) bereits ein vordefiniertes Etikett laden.


Links im Fenster können Sie ein definiertes Etikett unter einem Namen abspeichern und später wieder aufrufen. Die Angaben für dieses Etikett werden direkt im ausgewählten Netzwerk gespeichert.

Alle anderen Formatangaben wie Seitenränder, Etikettenanzahl etc. werden automatisch berechnet.

Wechseln Sie auf die Seite Etikettenformat um das Layout festzulegen.



Mit Klick auf Etikettenformat können Sie aus den gängigsten Etikettenformaten ein vordefiniertes Format auswählen.

Wenn Sie einen Etikettendrucker mit Endlosdruck (z.B. Dymo Labelwriter) verwenden, dann aktivieren Sie das Kästchen Etikettendrucker (Endlos) . Bei Verwendung von A4-Etikettenbögen deaktivieren Sie diese Einstellung.

Wechseln Sie anschließend auf die Seite Etikettenlayout um das Layout der Inhalte zu definieren.




Geben Sie nun für die einzelnen Zeilen die Seriendruckfelder ein. Leerzeilen, z.B. bei leerer Abteilung werden beim Drucken automatisch entfernt. Die übrigen Zeilen rutschen dann automatisch hoch. Doppelte Leerzeichen werden automatisch durch nur ein Leerzeichen ersetzt. Damit entstehen durch mehrere Seriendruckfelder nebeneinander und leeren Inhalten keine größeren Lücken.

Leerzeilen können durch den Inhalt [Leerzeile] (siehe Beispiel) erzwungen werden.

Mit Klick rechts auf ein Schriften-Symbol können Sie die Schriftart für die betreffende Zeile bestimmen. Daneben wird ein Beispieltext angezeigt.


Liste mit allen Feldnamen

Felder mit Ihren eigenen Informationen aus den Datenbankeinstellungen:
[ME_FIRMA]
[ME_ANREDE]
[ME_ZEICHEN]
[ME_NAME]
[ME_ABTEILUNG]
[ME_POSITION]
[ME_STRASSE]
[ME_PLZ]
[ME_ORT]
[ME_LAND]
[ME_TELEFON]
[ME_TELEFAX]
[ME_MAIL]
[ME_INTERNET]

Felder mit den Informationen des Kontakts
[ANREDE_ADR]
[ANREDE_BRIEF]
[FIRMA]
[KUNDENNR]
[KATEGORIE]
[STRASSE]
[BEZIRK]


[PLZ]
[ORT]
[LAND]
[ANREDE]
[TITEL]
[VORNAME]
[NACHNAME]
[ABTEILUNG]
[POSITION]

Zusammengesetzte Namensfelder des Kontakts
[ANREDE_TITEL_VORNAME_NACHNAME]
[ANREDE_TITEL_NACHNAME]
[ANREDE_VORNAME_NACHNAME]
[ANREDE_NACHNAME]
[TITEL_VORNAME_NACHNAME]
[TITEL_NACHNAME]
[VORNAME_NACHNAME]



Welche Etikettendrucker werden unterstützt?

Programmiert und getestet wurde die Funktion auf dem Dymo Labelwriter, sollte aber auch den meisten anderen Geräten funktionieren. Hierfür geben wir jedoch keine Gewähr.







Suche in der Online-Hilfe


Passwort vergessen?

SCHLIESSEN