NEWSLETTER    IMPRESSUM AGB DATENSCHUTZERKLÄRUNG  


zurück zum Menü



Gliederung der Elemente wie z.B. Kontakte



Wenn Sie Kontakte anlegen stehen sie zun√§chst alle in einer Liste. Dies kann bei gro√üen Datenmengen rasch un√ľbersichtlich werden. Daher gibt es grunds√§tzlich drei Arten der Unterteilung Ihrer Elemente.


Unterteilung in verschiedene Clouds


Die Unterteilung in verschiedene Clouds sollte gut √ľberlegt sein, da eine sp√§tere √Ąnderung evtl. ein hohen Aufwand bedeuten kann. Au√üerdem sollten Clouds keine √úberschneidungen haben. Damit sind z.B. Kundendaten gemeint, die in zwei Clouds vorkommen k√∂nnen.

Arbeiten Sie z.B. als CallCenter nacheinander f√ľr mehrere Kunden, so ist hier eine Trennung zu empfehlen. Haben Sie jedoch mehrere Projekte f√ľr den gleichen Kunden, sollte alles in einer Cloud abgelegt sein, da sich Kundendaten h√§ufig wiederholen und somit sonst redundant w√§ren. Das erschwert sp√§tere Auswertungen.


Archivierung in Ordner


Sie k√∂nnen Ihre Elemente in Ablageordner ablegen. Erstellen Sie z.B. f√ľr Interessenten und Kunden je einen Ablageordner. W√§hlen Sie die entsprechenden Kontakte aus und legen Sie sie per rechte Maustaste in einen Ablageordner ab. Sie k√∂nnen somit sp√§ter jederzeit wieder auf exakt diese Kontakte zugreifen, indem Sie auf den Ablageordner klicken.

Der Vorteil besteht darin, dass Sie den Kontakt jederzeit wieder in einen anderen Ordner verschieben können.


Unterteilung in Kategorien (Nur Kontakte)


Unabh√§ngig von den o.g. Methoden k√∂nnen Sie Ihre Kontakte auch in Kategorien einteilen. √Ėffnen Sie einen Kontakt und tragen Sie in dem Feld Kategorie die entsprechende Kategorie ein. Zus√§tzlich k√∂nnen Sie Ihre Kontakte nat√ľrlich auch z.B. Projektbezogen in Ablageordner ablegen. Die Kontaktzuordnung hat den Vorteil, dass Sie in der Hauptliste √ľber die Auswahlliste direkt zwischen den Kategorien wechseln k√∂nnen.






Suche in der Online-Hilfe


Passwort vergessen?

SCHLIESSEN