NEWSLETTER    IMPRESSUM AGB     


zurück zum Menü



Gliederung der Elemente wie z.B. Kontakte



Wenn Sie Kontakte anlegen stehen sie zunächst alle in einer Liste. Dies kann bei großen Datenmengen rasch unübersichtlich werden. Daher gibt es grundsätzlich drei Arten der Unterteilung Ihrer Elemente.


Unterteilung in verschiedene Netzwerke


Die Unterteilung in verschiedene Netzwerke sollte gut überlegt sein, da eine spätere Änderung evtl. ein hohen Aufwand bedeuten kann. Außerdem sollten Netzwerke keine Überschneidungen haben. Damit sind z.B. Kundendaten gemeint, die in zwei Netzwerken vorkommen können.

Arbeiten Sie z.B. als CallCenter nacheinander für mehrere Kunden, so ist hier eine Trennung zu empfehlen. Haben Sie jedoch mehrere Projekte für den gleichen Kunden, sollte alles in einem Netzwerk abgelegt sein, da sich Kundendaten häufig wiederholen und somit sonst redundant wären. Das erschwert spätere Auswertungen.


Archivierung in Ordner


Sie können Ihre Elemente in Ablageordner ablegen. Erstellen Sie z.B. für Interessenten und Kunden je einen Ablageordner. Wählen Sie die entsprechenden Kontakte aus und legen Sie sie per rechte Maustaste in einen Ablageordner ab. Sie können somit später jederzeit wieder auf exakt diese Kontakte zugreifen, indem Sie auf den Ablageordner klicken.

Der Vorteil besteht darin, dass Sie den Kontakt jederzeit wieder in einen anderen Ordner verschieben können.


Unterteilung in Kategorien (Nur Kontakte)


Unabhängig von den o.g. Methoden können Sie Ihre Kontakte auch in Kategorien einteilen. Öffnen Sie einen Kontakt und tragen Sie in dem Feld Kategorie die entsprechende Kategorie ein. Zusätzlich können Sie Ihre Kontakte natürlich auch z.B. Projektbezogen in Ablageordner ablegen. Die Kontaktzuordnung hat den Vorteil, dass Sie in der Hauptliste über die Auswahlliste direkt zwischen den Kategorien wechseln können.






Suche in der Online-Hilfe


Passwort vergessen?

SCHLIESSEN